Flugzeuge gehören zu den größten CO2-Emittenten. Die Stadt Köln hat als Gesellschafter des Flughafens eine Mitverantwortung und kann Einfluss auf den Flugbetrieb am Flughafen Köln/Bonn nehmen.

Unsere Forderungen zum Flugverkehr

Wir fordern von der Stadt Köln auf folgende Maßnahmen hinzuwirken:

Systematische Erhöhung der Gebühren & Tarife für Starts und Landungen für bestimmte Formen des Flugverkehrs, um diese gezielt zu verteuern und so Alternativen kostenmäßig attraktiver zu gestalten. Dies soll besonders angewendet werden auf:

  • Kurzstreckenflüge (<1000km), insbesondere innerhalb Deutschlands, um alternative Fortbewegungsmittel wie Bahn rein kostenmäßig attraktiver zu machen
  • Frachtflugverkehr (insb. <1000km), um das Gesamtaufkommen zu reduzieren und Alternativen wie die Bahn attraktiver zu machen
    • nach CO2-Emissionen – sehr CO2-intensive Flugzeuge sollen einen entsprechend höheren Betrag zahlen.
  • Gleichsam mit der Erhöhung der Preise für gewisse Formen des Flugverkehrs soll auch eine Reduzierung der Kontingente für solche Flugverkehrsformen erwirkt werden, um so die Anzahl der Flüge insgesamt zu reduzieren. Dies soll effektiv zu einer Verringerung des Flugverkehrs führen, und wenn gleichzeitig die Preise erhöht werden muss dies auch nicht wirtschaftlich schädlich für den Flughafenbetreibenden sein. (unter Berücksichtigung der Lärmbelästigungen)
Petition Verkehswende Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.