17.07.21: Köln – Neumarkt – Demo: Grundrechte erhalten – Versammlungsgesetz Stoppen – 13:00 Uhr

Wir stehen zusammen für unsere Versammlungsfreiheit ein! Wir alle haben letzten Samstag auf dem Chlodwigplatz genossen. Damit wir in Zukunft solche Veranstaltungen noch machen können, ist es notwendig, dass das von Armin Laschet geplante Versammlungsgesetz NICHT kommt. Deshalb treffen wir uns am Samstag 17. Juli um 13:00 Uhr auf dem Neumarkt.Wir sind gemeinsam für unsere …

Versammlungsgesetz NRW soll gezielt die Klimabewegung schwächen

Klimakrise erfordert weiterhin vielfältigen Protest / Vom Nicht-Handeln der NRW-Landesregierung in der Klimakrise geht Gefahr aus – nicht von Aktivist:innen Düsseldorf, 29. Juni 2021. Extinction Rebellion NRW ist bestürzt über den unverhältnismäßigen Polizeieinsatz mit Schlägen, Pfefferspray und Einkesselungen gegen Teilnehmer:innen der Demonstration des Bündnisses gegen das geplante Versammlungsgesetz NRW am vergangenen Samstag in Düsseldorf. Wir …

28.06.21: Köln – Spontandemo: Grundrechte erhalten – Versammlungsgesetz Stoppen

Wir treffen uns heute Abend um 19:00 Uhr spontan auf dem Rudolfplatz / Köln. Wir stehen für zivilgesellschaftlichen Protest im öffentlichen Raum. Das lassen wir uns von Armin Laschet nicht wegnehmen. https://www.facebook.com/versgstoppenkoeln/posts/168703891981334 #LaschetVerhindern #NoVersGNRW #VersGNRWStoppen P.S.: Denkt an Euren Mund-Nasen-Schutz und macht vorher nach Möglichkeit einen Corona-Test.

26.06.21: Grundrechte erhalten – Versammlungsgesetz Stoppen

Ab 13:00 Uhr in Düsseldorf, ab DGB-Haus Treffpunkt Köln: 11:30 Bahnhofsvorplatz zur gemeinsamen Anreise Wir lassen uns nicht kriminalisieren! Es ist ein Gesetz wie gemacht für den Kohlekonzern RWE, der sich durch den Widerstand im rheinischen Revier massiv unter Druck sieht. Konkret bedeutet dieser Gesetzentwurf: Bisher erlaubte Protestformen werden kriminalisiert. Es werden personenbezogene Daten gesammelt …

18. bis 20.06.21: Das RWE-Tribunal findet statt!

Der Energiekonzern RWE ist der größte Treibhausgas-Einzel-Emittent ganz Europas! In einem öffentlichen Tribunal im Juni 2021 wird der gesamte #NRWE-Komplex verhandelt: mit Ankläger:innen, einer Jury und vielen Zeug:innen. Die Anklagepunkte beim Lützerather RWE-Tribunal sind: Vertreibung der Menschen aus ihren Dörfern, Zerstörung von Dörfern, Umwelt und Natur, Gesundheitsgefahren durch Braunkohleförderung und -verbrennung Repressionen gegen Dorfbewohner:innen und …

22.05.21: Grundrechte erhalten – Versammlungsgesetz Stoppen

Ab 13:00 Uhr Heumarkt Wir lassen uns nicht kriminalisieren! Es ist ein Gesetz wie gemacht für den Kohlekonzern RWE, der sich durch den Widerstand im rheinischen Revier massiv unter Druck sieht. Konkret bedeutet dieser Gesetzentwurf: Bisher erlaubte Protestformen werden kriminalisiert. Es werden personenbezogene Daten gesammelt und damit wird von der Teilnahme an Versammlungen abgeschreckt. Es …

Endlich! Das RWE-Tribunal kommt

Der Energiekonzern RWE ist der größte Treibhausgas-Einzel-Emittent ganz Europas! In einem öffentlichen Tribunal im Juni 2021 gegen RWE wird der gesamte #NRWE-Komplex verhandelt: mit Ankläger:innen, einer Jury und vielen Zeug:innen. https://www.rwe-tribunal.org/

Leitentscheid: Aufklärung von der NRW Landesregierung gefordert

Ist der Beteiligungsprozess zur Leitentscheidung im Rheinischen Braunkohlerevier nur eine Täuschung, um Zivilgesellschaft und Kommunen ruhigzustellen? Aufklärung von NRW-Landesregierung gefordert! | Parents For Future Durch die Recherche der Allianz für nachhaltigen Strukturwandel e.V. haben wir erfahren, dass die Zulassung des 4. Hauptbetriebsplans Hambach für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis 31.12.2024 bereits am 21.12.2020 erfolgt ist.Dort …

Braunkohlenplanung NRW: Beschwerde beim Landtag eingereicht

Zum Mitmachen Musterpetition Variante 1: DOCX *** PDF Musterpetition Variante 2: DOCX *** PDF Im Mai haben wir bereits Stefan Götz (CDU), Vorsitzender des Braunkohlenausschusses bei der Bezirksregierung Köln dazu aufgefordert, eine neue Braunkohlenplanung in NRW einzuleiten. Mangels Rückmeldung haben wir uns im Juni bei der Behördenleitung, Frau Gisela Walsken (SPD) beschwert. Leider hat sich …