Kreislaufwirtschaft – für ein stabiles Köln der Zukunft

Die Covid-Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben unserem rohstoffarmen Land die Grenzen aufgezeigt. In Zukunft werden nur resiliente, belastbare Regionen eine hohe Lebensqualität bieten. Will die Stadt Köln gestärkt, solide und tragfähig aus den derzeitigen Krisen hervorgehen? Eine Möglichkeit ist der Beitritt zum C2C-Netzwerk der Regionen. Bekennt sich Köln darüber hinaus zum Commitment… Kreislaufwirtschaft – für ein stabiles Köln der Zukunft weiterlesen

Klimavorträge in Stadt und Land

Teaser Vortrag

Mit unseren Klimavorträgen wollen wir über die zunehmende Transformationsgeschwindigkeit zu einem klimaneutralen Europa informieren. Dank massiver öffentlicher Förderung nimmt nimmt sie jetzt unaufhaltsam Ort Fahrt auf. Es stehen inflationsbereinigt 15x mehr Fördermittel für interessierte Kommunen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Vereine und Projekte zur Verfügung, als beim Marshallplan nach dem 2. Weltkrieg zum Wiederaufbau Europas verwendet wurden. Parents4Future… Klimavorträge in Stadt und Land weiterlesen

16. – 20.08.21 Rise-Up in Berlin

Der bewegungsübergreifende Protest der Klimabewegung “RiseUp” findet vom 16. – 20.08. in Berlin statt. Wir alle wissen, wie dringend es JETZT ist laut zu werden. Als Parents for Future wollen uns am Dienstag (17.08) um 14:30 in Berlin treffen, um gemeinsam auf die angemeldete Demo um 15:00 Uhr zu gehen. Nach der Demo wollen wir… 16. – 20.08.21 Rise-Up in Berlin weiterlesen

Klima-Wahl-O-Mat zur Kommunalwahl in Köln

✅ Autofreie Innenstadt✅ Fahrscheinloser ÖPNV✅ Grüngürtel erhalten Mit welcher Partei oder Wähler:innengruppe ist was möglich? Finde es heraus mit dem Klimawahlhelfer von FridaysForFuture Köln. Wir helfen dir, bei der Kommunalwahl in Köln am 13.09. die richtige Wahl zu treffen: https://www.klimawahlhelfer.koeln/ Der Wahlhelfer basiert auf dem Forderungskatalog der Klimagerechtigkeitsbewegung in Köln. Mit diesem Wahl-O-Mat kann der… Klima-Wahl-O-Mat zur Kommunalwahl in Köln weiterlesen

Gemeinwohl orientiertes Wirtschaften

Die Stadt Köln muss Anreize schaffen, damit private Unternehmen ebenfalls gemeinwohl-orientiert wirtschaften und jene sanktionieren, die dem Gemeinwohl schaden. Unternehmen mit einer positiven Gemeinwohl-Bilanz sollen ganz im Sinne der Leistungsgerechtigkeit Wettbewerbsvorteile erhalten: Wer mehr für die Gemeinschaft tut, soll dafür von der Gesellschaft belohnt werden:

Grünflächen ausbauen

Der Ausbau der Grünflächen ist durch die negativen Auswirkungen der Klimakrise auf das zukünftige Leben und die Lebensqualität in dichtbesiedelten Räumen, so zum Beispiel die gesundheitliche Gefährdung (bis hin zum Hitzetod) durch längere Hitzeperioden, ein notwendiges Gebot, das sowohl dem Prinzip der Anpassung als auch dem der Vorbeugung folgt. Bei Konflikten zwischen der Flächennutzung als… Grünflächen ausbauen weiterlesen

Grünflächen aufwerten

Zwei wichtige, eng miteinander verbundene Themen einer zukünftigen klimaresilienten Stadt sind der Erhalt der Biodiversität und eine an die durch die Erderwärmung verursachten Bedingungen angepasste Pflege und Kultivierung des Bestandsgrüns. Für diesen Zweck müssen mehr Grünflächen ökologisch aufgewertet und umgewandelt werden, was unbedingt durch die enge Einbindung sowohl wissenschaftlicher Expertise als auch durch die Beteiligung… Grünflächen aufwerten weiterlesen

Schulen und KiTas

Wertebildung findet vor allem bei Kindern und Jugendlichen statt. Bildungsmaßnahmen in Schulen haben deshalb eine Vorreiterrolle, auch, weil sie alle Schichten der Bevölkerung erreichen. Zudem können solche Bildungsmaßnahmen als gezielte Stärkung von Resilienz gesehen werden.