Wärmeversorgung

Die klimaneutrale Wärmeversorgung der Stadt ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Sie erfordert einen Umbau der technischen Infrastruktur, die mit zeitlichem Vorlauf verbunden ist. Den CO2-Reduktionszielen entsprechend sind nur Investitionen sinnvoll, die 100 % erneuerbare Energie unterstützten. Wir fordern:

Biogas

Neben Wind und Solar kann auch Biogas einen Beitrag zur erneuerbaren Energieversorgung leisten. Wir fordern: Biogasanlagen sind bevorzugt mit Abfall- und Reststoffen zu betreiben. Der Anbau von Energiepflanzen darf nur unter strengen Nachhaltigkeitskriterien erfolgen, da er in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion stehen kann und Monokulturen nicht mit dem Landschaftsschutz vereinbar sind.

Solar

Innerstädtisch kann Solarenergie einen erheblichen Beitrag leisten. Das Potential wird bislang nur zu einem sehr kleinen Teil genutzt. Wir fordern daher ein 10.000 Dächer-Programm für die Stadt Köln:

Wind

Der NRW-Windatlas zeigt, dass es in der Region, aber auch auf Kölner Stadtgebiet erhebliche Potenziale für den Ausbau der Windenergie gibt – auch bei ausreichendem Abstand zu Wohnbebauungen.

Stromversorgung

Die Stromversorgung soll schnellstmöglich vollständig auf erneuerbare Energie umgestellt werden. Diese Transformation muss auf allen Ebenen konsequent umgesetzt werden. Weltweit stellen fortschrittliche Städte ihre Energieversorgung in hohem Tempo auf erneuerbare Energie um. Diese Umstellung ist ökologisch notwendig und ökonomisch sinnvoll. Erneuerbare Energien haben in den letzten Jahren einen ungeahnten Preisverfall erfahren und die Eigennutzung ist […]

Energieversorgung und Rheinenergie

Weltweit stellen fortschrittliche Städte ihre Energieversorgung in hohem Tempo auf erneuerbare Energie um. Diese Umstellung ist ökologisch notwendig und ökonomisch sinnvoll. Die Energieversorgung der Stadt Köln verursacht etwa die Hälfte ihrer CO2-Emission. Der Anteil an erneuerbarer Energie ist in Köln deutlich geringer als in anderen deutschen Städten. Wir fordern für Köln eine konsequente Energiewende: die […]

Lieferverkehr

Lieferlogistik ist mittlerweile zu einem großen Verkehrsfaktor geworden, der nicht nur die CO2-Emissionen in die Höhe treibt sondern auch ein Sicherheitsrisiko insbesondere für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen darstellt. Unsere Forderungen zum Lieferverkehr Um diesem Umstand zu begegnen, muss die Stadt Köln ein neues Logistikkonzept erarbeiten, das folgende Eckpunkte berücksichtigt:

Flugverkehr

Flugzeuge gehören zu den größten CO2-Emittenten. Die Stadt Köln hat als Gesellschafter des Flughafens eine Mitverantwortung und kann Einfluss auf den Flugbetrieb am Flughafen Köln/Bonn nehmen. Unsere Forderungen zum Flugverkehr Wir fordern von der Stadt Köln auf folgende Maßnahmen hinzuwirken:

MIV (motorisierter Individualverkehr)

Das klassische Autofahren in der Stadt hat als Verkehrskonzept ausgedient. Es führt zur gegenseitigen Blockade aller Verkehrsteilnehmer:innen und konterkariert letztlich seinen eigentlichen Zweck: größtmöglichen Verkehrskomfort. Dieser muss auf anderem Weg erreicht werden. An die Stelle von motorisiertem Individualverkehr treten “smarte” Mobilitätsangebote. Dazu gehören Sharing-Dienste für (elektrische) Kleinbusse, Autos, Roller, Fahrräder ebenso wie ein Ausbau des […]

ÖPNV

Der ÖPNV wird zu einem Schlüssel-Baustein, um die Stadt neu zu gestalten. Bus- und Bahn dürfen nicht mehr als schlechtere Alternative zum Auto empfunden werden. Unsere Forderungen zum ÖPNV