Köln ist solidarisch

Die sogenannten “Spaziergänge” gegen die Corona-Maßnahmen finden wöchentlich bisher ohne starke Gegenwehr in Köln statt. Damit muss Schluss sein! Am Montag dem 17.01. um 18 Uhr treffen wir uns am Neumarkt, um gegen Wissenschaftsleugnung auf die Straße zu gehen. Wir zeigen, dass Köln solidarisch ist und sich klar von rechten Verschwörungserzählungen abgrenzt!

Planänderung für die Großdemo in Lützerath

Planänderung zum 08.01. Widerstand überall! Das Oberverwaltungsgericht Münster entscheidet nun NICHT bis zum 7.1., ob Eckardt Heukamp vorzeitig enteignet wird. Dies bedeutet auch, dass es zunächst keine Räumung oder Rodungen in #Lützerath geben darf. Angesichts dieser aktuellen Entwicklung und aufgrund der momentanen Pandemie-Situation (hohe Inzidenz-Zahlen, Ausbreitung der Omikron-Variante) gibt es statt der zentralen Demo nun… Planänderung für die Großdemo in Lützerath weiterlesen

Großdemo “Lützerath bleibt”

+++ 8.1.2022: Großdemonstration +++Unser Urteil: Klimagerechtigkeit – Lützerathbleibt! Es ist so weit: Nach über einem Jahrhundert Braunkohleabbau durch RWE können wir das Ende dieser Zerstörung besiegeln. Wir brauchen deshalb jede*n von euch hier im Rheinland! Auf den Straßen und in den Bäumen. Durch den jahrzehntelangen Druck der Straße sollen die fünf Dörfer Keyenberg, Kuckum, Berverath,… Großdemo “Lützerath bleibt” weiterlesen

Eiffelturmtag zur Unterzeichnung des Pariser Abkommens vor 6 Jahren

Klimaaktivist*innen des Bündnisses Parents for Future, Berlin for Future und BUND übergeben anlässlich des „Eiffelturmtages“ an Renate Künast, MdB, B90/Grüne, einen Eiffelturm und die 100-Tage-Forderungen von Fridays und Scientists for Future vor dem Deutschen Bundestag. Mit der Aktion werden alle Abgeordneten angemahnt, das Pariser Abkommen umzusetzen. Foto: Berlin for Future

Pressemitteilung der Parents4Future Germany zum Eiffelturmtag.pdf

Versammlungsgesetz NRW verhindern!

Kein Grundrechteabbau durch die Hintertür! Versammlungsgesetz NRW verhindern! Aktionstag am 4.12. und Protest am 8.12.! 4.12. 13:00 Uhr Köln-Deutz Ottoplatz8.12. 10:00 Uhr Düsseldorf Landtag Nach monatelangem Engagement gegen und Diskussionen um den umstrittenen Gesetzesentwurf zum Versammlungsgesetz will die Landesregierung es jetzt noch in der Vorweihnachtszeit an uns vorbei schmuggeln und durchsetzen. Nicht mit uns! Die… Versammlungsgesetz NRW verhindern! weiterlesen

Kirchen dürfen nicht entwidmet werden – wir kommen in die Dörfer

Samstag, den 27.11.21, Treffpunkt Kirche Keyenberg, 13 h Prozession zu den Kirchen in Keyenberg, Berverath und Kuckum Sonntag, 28.11.21, 16 h Lützerath Einladung zum Advents-Gottesdienst an der KanteMagnificat Kirchen am Tagebau Garzweiler nicht entwidmen! Bitte zeigt Euch, wo auch immer, zahlreich und sichtbar solidarisch! Bitte unterzeichnet und verbreitet diese Eil-Petition an den Bischof von Aachen… Kirchen dürfen nicht entwidmet werden – wir kommen in die Dörfer weiterlesen

Etappensieg im Rheinland: 5 Dörfer sind gerettet – Lützerath bleibt weiterhin bedroht

Wir kämpfen zusammen weiter bis klar ist: Der Kohleausstieg kommt deutlich vor 2030 und Alle Dörfer bleiben. Politisch wurde das Dorf aufgegeben, wir kämpfen weiter. Die im dritten Umsiedlungsabschnitt betroffenen Dörfer im Rheinischen Revier wollen wir erhalten. Über Lützerath werden die Gerichte entscheiden. Koalitionsvertrag SPD, Bündnis 90/ die Grünen, FDP 2021

21.11.21 – Spaziergang Bochheimer Wald bei Manheim

Von RWE zugeklebte Fledermaushöhlen im Bochheimer Wald - Foto: Hubert Perschke

RWE und die Landesregierung wollen die geplante Waldvernetzung verhindern und den Bochheimer Wald roden. Damit sich RWE mit Kies die Taschen voll stopfen kann. Wir sagen NEIN zur weiteren Zerstörung im Rheinischen Revier. Treffpunkt: 11:30 Manheim, es geht wie immer um 12:00 Uhr los. https://www.facebook.com/events/430916671756758/

Druck steigern vor dem Koalitionsabschluss

Die “Ampel” macht nächste Woche den Koalitionsvertrag fertig – und es sieht nach einem Desaster für’s Klima aus. Selbst Obama weiß es und selbst Merkel hat’s gesagt: Ohne den Druck der Zivilgesellschaft – das sind WIR – werden wir die 1,5 Grad-Grenze nicht einhalten, geschweige denn einen sozial gerechten Change hinbekommen. Jede*r Einzelne zählt, um… Druck steigern vor dem Koalitionsabschluss weiterlesen