Pressemitteilung zur Verantaltung am 21.08.2020 um 19:00 Uhr im Leo-Amann-Park

Am letzten Freitag, den 14.08, veröffentlichte die Kölner Ortsgruppe von FridaysForFuture klimapolitische Forderungen an den Kölner Stadtrat. In dem gemeinsamen Papier mit den Kölner Gruppen der StudentsForFuture, der ParentsForFuture und der ScientistsForFuture wird detailliert beschrieben, wie die Stadt Köln ihren Beitrag zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels leisten kann.

Jetzt geht es in die zweite Runde, am Freitag, den 21.08, wird das Forderungspapier mit den OB-Kandidatinnen und den Spitzenkandidat*innen der Parteien diskutiert.

Es wird über Themen wie Nettonull 2030, ein Auto freies Köln und ein sechs Milliarden Euro schweres Investitionspaket für mehr Klimaschutz gestritten werden.

Mit dabei werden folgende Vertreter*innen der Parteien sein:

  • Lino Hammer (Bündnis 90/Die Grüne)
  • Karina Syndicus (GUT)
  • Nicolin Gabrysch (Klima Freunde)
  • Ralph Elster (CDU)
  • Ralph Sterck (FDP)
  • Jörg Detjen (Die LINKE)
  • Rafael Struwe (SPD)

Die Veranstaltung wird um 19 Uhr auf der Bühne im Leo-Amann-Park (Nähe Bürgerzentrum Ehrenfeld) stattfinden. Der Einlass startet um 18:30.

Aufgrund der Corona-Auflagen haben wir uns entschieden, die Zahl der physischen Teilnehmer*innen auf 100 zu begrenzen.

Ebenfalls wird es einen Livestream auf YouTube geben um allen, auch Menschen aus den Risikogruppen, die Teilhabe garantieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.