09.05.2021 – Muttertag, der Waldspaziergang feiert den 7. Geburtstag

Hier im Video sieht man den Beginn des Waldspaziergangs zum Muttertag, am 9.5.2021 in Manheim. Zum Auftakt ist Gerd Schinkel mit verschiedenen Liedern zu hören. Hier mit Rote Linie (2019) siehe auch Gerd Schinkel https://www.youtube.com/watch?v=8rqax… und Michael Zobel http://naturfuehrung.com/

Der WDR-Kommentar zur roten Linie: Der Wind ist stark böig und hat sich gedreht

Eine Rote Linie wurde mit zahlreichen Menschen im Osten des Hambacher Waldes gezogen, um auf die fortschreitende Zerstörung durch RWE aufmerksam zu machen und ein weiteres Mahnmahl dagegen zu setzen.

Seit 7 Jahren bzw. 85 Monaten führen Eva Töller und Michael Zobel Waldspaziergänge durch, um der Vertreibung von Menschen und der Zerstörung großer Naturflächen in NRW Einhalt zu gebieten.

Hier sieht man, wie sich Hunderte von Menschen, ca. 750 Menschenan, an diesem Waldspaziergang zum Muttertag 2021 beteiligt haben und den Weg von Manheim bis in die Nähe der Abbruchkante gegangen sind.

#seidierotelinie #AlleDörferBleiben

http://www.mutbuergerdokus.de/html/aktionen/2021_05_09_7-jahre-waldspaziergaenge-rote-linie-am-hambacher-wald.htm

Zu der Zerstörung, die RWE im Bündnis mit der Landesregierung NRW seit vielen Jahren betreibt, wird es im Juni ein Tribunal geben:

Der Aufruf

Herzliche Einladung von Michael Zobel und Eva Töller, die wir gerne teilen:

Genau sieben Jahre nach der Premiere, 85 Monate ohne Pause im und am Hambacher Wald, inzwischen fast 70.000 Teilnehmer*innen.

Wir kommen in rot, mit Fahnen, Transparenten, Bannern, es gibt erneut eine ROTE LINIE, im östlichen Teil des Hambacher Waldes, vom Wall an der BUND-Wiese weiter nach Osten.

  • Wir wollen keine Manheimer Bucht
  • Der Wald am Haus Bochheim darf nicht gerodet werden
  • Wir fordern keine weitere Vertreibung von Menschen,
  • Kein Abgraben von Sand und Kies für eine verkehrte Böschungsplanung!

Sonntag 9. Mai, 11:30 Uhr, wir treffen uns in Manheim und starten dort um 12 Uhr den Wald-Spaziergang Richtung Tagebau.

Gemeinsam stellen wir uns den Baggern entgegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.