Samstag 31.10.2020
14 h Neptunplatz – Kundgebung
16 h Gleueler Wiese – Kundgebung & Schildermeer

Danni & Gleueler Wiese erhalten – Verkehrswende anpacken!

In Mittelhessen wird ein gesunder Mischwald gerodet, um Platz zu machen für eine neue Autobahn. Die schwarz-grüne Landesregierung setzt Planungen aus den 70er Jahren um – obwohl die wasserrechtliche Genehmigung fehlerhaft ist, und obwohl jede Autobahn für mehr Auto- und LKW-Verkehr sorgt und so die Klimakrise verschärft. Das darf doch nicht wahr sein!

Seit einem Jahr ist der ‘Danni’ von Klimaschützer*innen besetzt. Der Wald ist zum Symbol geworden für alles, was in der Verkehrspolitik schiefläuft: In Sonntagsreden wird über Klimaschutz und Verkehrswende geredet, während gleichzeitig Milliarden an Steuergeld ausgegeben werden, um die zerstörerische und ineffiziente Auto-Fixierung fortzuschreiben.

Nicht mit uns!
Wir sind solidarisch mit Allen, die gegen die Zerstörung des Dannenröder Waldes kämpfen, und fordern den sofortigen Stopp des Baus von Autobahnen und Bundesstraßen! Wälder und Naturflächen sind wichtige Sauerstoffproduzenten und müssen vor sinnlosen Bauprojekten geschützt werden. In Köln heißt das: Nein zur A553-Rheinspange, Ja zur Gleueler Wiese – es gibt bessere Alternativen für den Effzeh!

Wir protestieren verantwortungsbewusst mit Mundschutz & Abstand. Ladet Eure Freund*innen ein – und bringt selbstgemalte Demoschilder mit für das Schildermeer an der Gleueler Wiese!

Kölle sagt #DanniBleibt!

#keineA49 #WaldstattAsphalt #Rheinspange #GleuelerWiese

Es rufen auf:
Fridays for Future Köln
Ohne Kerosin nach Berlin
Parents 4 Future Köln
Sand im Getriebe
Students for Future Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.