Gemeinwohl orientiertes Wirtschaften

Die Stadt Köln muss Anreize schaffen, damit private Unternehmen ebenfalls gemeinwohl-orientiert wirtschaften und jene sanktionieren, die dem Gemeinwohl schaden. Unternehmen mit einer positiven Gemeinwohl-Bilanz sollen ganz im Sinne der Leistungsgerechtigkeit Wettbewerbsvorteile erhalten: Wer mehr für die Gemeinschaft tut, soll dafür von der Gesellschaft belohnt werden:

städtische Eigenbetriebe – öffentliche Organisationen

Neue Zielsetzungen des Volkswirtschaftens Die Stadt Köln sollte alle öffentliche Organisationen und Unternehmen [1] auf die Gemeinwohl-Bilanzierung verpflichten. Da öffentliche Organisationen und Unternehmen im Sinne der Daseinsvorsorge im Interesse der Einwohner:innen handeln sollten, ist es wichtig, dass bei der Erstellung einer Gemeinwohlbilanz die Berührungsgruppen, insbesondere die Lieferant:innen, Kund:innen und gesellschaftlich betroffenen Gruppen in einem demokratischen […]

Weichenstellung für ethische Ökonomie

Die Stadt soll Vielfalt, überschaubare Größen und demokratische Strukturen von Unternehmen fördern. Arbeitsplätze sollen gesichert werden, aber nicht um jeden Preis. Wir wünschen uns eine Unterstützung für Arbeitnehmer:innen aus besonders klima- oder sozialschädlichen Berufsfeldern auf der Suche nach sinnerfüllenden und dem Gemeinwohl dienenden Tätigkeiten. Dieser Prozess soll in enger Zusammenarbeit und im Austausch mit den […]

Wirtschaft

Nur eine Wirtschaft und Arbeitswelt, die an die Bedürfnisse der Menschen angepasst ist, kann Grundlage für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung, auch für künftige Generationen sein. Unser Leitgedanke ist, dass Wirtschaft immer den Menschen und der Erhaltung natürlicher Ressourcen dienen und damit auf das Gemeinwohl ausgerichtet sein muss, statt auf ausschließlich an Gewinnmaximierung orientierten Zielen. Geld und […]

Der Deckel muss weg!

unser Brief an Ministerpräsident Armin Laschet potentielle Produktionsstätte und Solarparks der Meyer Burger im Rheinischen Revier Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Laschet, wir haben soeben im Radio erfahren, dass der Solartechnikkonzern Meyer Burger aus der Schweiz den Bau eines deutschen Werks im Rheinland prüft und eigenen Solarparks im Rheinischen Revier errichten möchte. Wir gratulieren Ihnen zu […]

Parents for Future Germany fordert ökologischen und klimagerechten Wiederaufbau

Pressemitteilung #ParentsForFuture vom 03.05.2020 Die Chancen für einen effektiven Klima- und Artenschutz in Deutschland und Europa waren nie so günstig wie heute. Der Lockdown, der in Deutschland bisher erfolgreich die Corona-Pandemie eingedämmt hat, wird nach und nach gelockert und mit milliardenschweren Hilfspaketen soll die Wirtschaft wieder anlaufen. Diese staatlichen Unterstützungen für Industrie und Dienstleistungsunternehmen müssen […]

Leopoldina übt Globalisierungskritik. Aufbau einer klimaneutralen Wirtschaft Priorität nach Covid-19

Coronavirus-Pandemie – Die Krise nachhaltig überwinden Da die Seite der Leopoldina-Akademie im Augenblick zusammen gebrochen ist haben wir die wichtigesten Aussagen zum Klima- und Artenschutz zusammen gefasst:

Handelsblatt: Öl hat keine Zukuft

Aufregung in der Ölbranche: Ausbau der Kapazitäten erweist sich immer mehr als Bumerang. Es drohen Verluste in Billionenhöhe. Das Handelsblatt berichtet, dass die Ölindustrie ihre Produktion massiv drosseln müsse, um Shareholder vor finanziellen Verlusten zu schützen. Die 2019 in Abu Dhabi verkündeten Neuinvestitionen von 11 Billionen Dollar (**) drohe sich für die fossilen Dinosaurier als […]

Ja aber mein Geldbeutel!

Warum sollen wir denn etwas für den Klimaschutz tun? Die Klimakrise betrifft uns hier doch gar nicht: Das Thema scheint also weit genug weg zu sein. Wir können ein kurzes Bedauern äußern und zum Business as usual zurück kehren. Was soll uns hier in Europa schon passieren?