Demorede von Health for Future Köln

Viele, wenn nicht sogar alle Facetten des Klimawandels bedrohen unsere Gesundheit direkt:

  • Steigende Temperaturen,
  • Luftverschmutzung,
  • Naturkatastrophen

sind wahrscheinlich einige der ersten Beispiele die einem in den Sinn kommen.

Und als ob diese Aspekte nicht schon schlimm genug wäre, gibt es eine weitere Bedrohung die jetzt erst richtig in Fahrt kommt: Der Anstieg von Infektionskrankheiten.

Was genau ist eine Infektionskrankheit?

Infektionskrankheiten werden durch Krankheitserreger ausgelöst, also Bakterien, Viren, Protozoen oder Pilze. Im englischen Fachjargon bezeichnet man diese als Communicable Diseases, im Vergleich zu Non-Communicable Diseases wie z.B. Diabetes, Bluthochdruck usw. 

Diese Erreger können auf unterschiedliche Art und Weise übertragen werden. Manche werden über den direkten Kontakt mit einer kontaminierten Quelle übertragen, z.B. kontaminiertes Essen, Wasser, Fäkalien, Körperflüssigkeiten oder Oberflächen. Andere wiederum werden direkt über die Luft übertragen, oder durch sogenannte Vektoren.

Infektionskrankheiten zählen zu den tödlichsten Erkrankungen weltweit. Infektionen der unteren Atemwege, Durchfallerkrankungen, HIV/AIDS, Tuberkulose und Malaria sind zusammen für 1 in 8 Todesfällen verantwortlich. In Deutschland machten 2019 Lungenentzündungen fast 10% der Todesfälle aus.

Klimawandel und Vektoren

Vektoren sind Zwischenwirte, wie z.B. Mücken, die die Krankheitserreger von einem Hauptwirt auf einen anderen Wirt übertragen. Diese Zwischenwirte erkranken selbst nicht von den Erregern und fungieren manchmal sogar als wichtige Inkubatoren, in denen sich die Erreger für ihre Fortpflanzung weiterentwickeln können.

Sowohl die milder werdenden Winter als auch die wärmer werdenden Sommer begünstigen die Ansiedlung von nicht einheimischen Mückenarten. Mit den steigenden Temperaturen aufgrund des Klimawandels verbreiten sich Vektoren immer weiter Richtung Norden. Nicht-einheimische Mückenarten wie zum Beispiel die asiatische Tigermücke, verantwortlich für viele verschiedene Krankheiten wie z.B. das Chikungunya- und Dengue-Fieber sowie den Zika-Virus, ist schon seit den 80er Jahren in Südeuropa vorzufinden und hat sich mittlerweile auch in Deutschland rund um Freiburg/Heidelberg angesiedelt. Auch die ägyptische Tigermücke, die auch als Gelbfiebermücke oder Denguemücke bekannt ist, verbreitet sich immer weiter: Bis zu 49% der Weltbevölkerung könnten laut einer Studie bis 2050 diesen beiden Spezies ausgesetzt sein.

Tabelle aus dem Bundesgesundheitsblatt 2009: Die Auswirkungen des Klimawandels Welche neuen Infektionskrankheiten und gesundheitlichen Probleme sind zu erwarten?

Doch nicht nur fremde Tierarten bergen das Risiko Krankheiten zu verbreiten. Die in Deutschland heimische Zecken, sind als Überträger der Lyme-Borreliose so wie der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) bekannt. FSME, die normalerweise nur im Süden und Osten vorkam, dringt immer weiter in den Norden vor: Das Robert Koch-Institut führt seit diesem Jahr mit dem niedersächsischen Emsland erstmals eine norddeutsche Region als FSME-Risikogebiet.

Epidemiologie der FSME und Borreliose – Die Bedeutung zeckenübertragener Infektionen bei Reisen innerhalb Deutschlands wächst

Wie wird es weitergehen?

Es ist deutlich, dass der Klimawandel mit allen seinen Aspekten die größte Bedrohung unserer Menschheit ist. Aber nicht nur die Ausbreitung der krankheitsverbreitenden Vektoren stellt ein großes Problem dar, sondern auch die Entwicklung der Vektoren selber: Eine neue Studie zeigt, dass ein Anstieg von Temperaturen als auch des CO2 Levels zu schnelleren evolutionären Entwicklungen von Mücken führt, was wiederum weitreichende Konsequenzen mit sich bringen könnte, wie zum Beispiel eine noch schnellere Ausbreitungsrate von Erkrankungen. Um diese Horrorszenarios abzuwenden, müssen wir jetzt handeln und den Klimawandel stoppen, so lange es noch nicht zu spät ist.

Quellen: https://www.gatesnotes.com/Health/Most-Lethal-Animal-Mosquito-Week.

https://www.npr.org/sections/goatsandsoda/2019/03/28/707604928/chart-where-disease-carrying-mosquitoes-will-go-in-the-future

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/F/FSME/Karte_Tab.html

https://pixabay.com/de/photos/tigerm%C3%BCcke-m%C3%BCcke-49141/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.