veganer Zucchini-Nuss-Kuchen

Immer wieder wir uns gesagt, dass es unabdinglich ist die Ernährungsgewohnheiten zu verändern, wenn wir möglichst klimafreundlich essen möchten.

Im erstenMoment klingt es nach einer großen Herrausvorderung. Vegan Kochen, vegan backen. Wie soll denn so ein Kuchen ohne Eier gelingen?

Eigentlich ganz einfach. Ersetzte ein Ei durch 2 EL Apfelmus und schon gelingt zumindest jeder Rührkuchen.

Probiert es mal aus. Der Kuchen hat den härtesten aller Tests bestanden: KINDERGEBURTSTAG!

Zucchini reiben und mit dem (Vollrohr-)Zucker und Zimt vermengen, anschließend Apfelmus und Öl hinzugeben. Nach und nach die trocken Zutaten unterheben, zum Schluss das (Dinkel-/Vollkorn)Mehl.

Die Wartezeit, bis der Kuchen fertig ist, eignet sich super, um die Nachbarn zum Kaffee einzuladen 😉

Ergänzungen und Kommentare

  • Für eine besonders nachhaltige Ernährung ist dieses super leckere Rezept zu empfehlen mit heimischen Wal- und/oder Haselnüssen (Regionalität) sowie Dinkelvollkornmehl (auch an die eigene Gesundheit und besonders die der kleinen sollte gedacht werden) #fooderstand. Danke für das Rezept Anne
  • Zuccini sind Sommergemüse. Jetzt könnt Ihr Karotten nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.