Der Nikolaus war in Lützerath

Durch Lützerath verläuft die 1,5 Grad-Grenze im Braunkohle-Revier.

Momentan sind 50-100 mutige Aktivisti Gäste von Eckardt Heukamp, dem “letzten Bauern in Lützerath” und schützen diese Grenze vor dem Abbaggern durch RWE mit einem Camp. RWE darf nicht ein weiteres Dorf zu zerstören, um an die Kohle zu gelangen.

Daher haben wir als Parents for Future auch dieses Wochenende unsere Unterstützung gezeigt und den Aktivisti zu Nikolaus einige Wünsche ihrer Wunschliste erfüllt. Mindestens 20 Parents-Ortsgruppen unterstützten diese Aktion und haben Dinge, die sich die Campbewohner wünschten (beispielsweise vegane Leckereien, Coronatests, wärmespendende Sachen, Feuerlöscher, Holz, Wecker, Werkzeug) ins Camp gebracht oder gesendet. Auch kam bei unserer Spendenaktion richtig gut Geld zusammen, welches jetzt passgenau von den Campbewohner*innen für ihren Alltag verwendet wird.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Luetzibleibt – Wir wünschen Euch viel Kraft und eine schöne Adventszeit!

Hier noch ein tolles Video der Aktivisti:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.