Gemeinwohl orientiertes Wirtschaften

Die Stadt Köln muss Anreize schaffen, damit private Unternehmen ebenfalls gemeinwohl-orientiert wirtschaften und jene sanktionieren, die dem Gemeinwohl schaden. Unternehmen mit einer positiven Gemeinwohl-Bilanz sollen ganz im Sinne der Leistungsgerechtigkeit Wettbewerbsvorteile erhalten: Wer mehr für die Gemeinschaft tut, soll dafür von der Gesellschaft belohnt werden:

städtische Eigenbetriebe – öffentliche Organisationen

Neue Zielsetzungen des Volkswirtschaftens Die Stadt Köln sollte alle öffentliche Organisationen und Unternehmen [1] auf die Gemeinwohl-Bilanzierung verpflichten. Da öffentliche Organisationen und Unternehmen im Sinne der Daseinsvorsorge im Interesse der Einwohner:innen handeln sollten, ist es wichtig, dass bei der Erstellung einer Gemeinwohlbilanz die Berührungsgruppen, insbesondere die Lieferant:innen, Kund:innen und gesellschaftlich betroffenen Gruppen in einem demokratischen […]

Weichenstellung für ethische Ökonomie

Die Stadt soll Vielfalt, überschaubare Größen und demokratische Strukturen von Unternehmen fördern. Arbeitsplätze sollen gesichert werden, aber nicht um jeden Preis. Wir wünschen uns eine Unterstützung für Arbeitnehmer:innen aus besonders klima- oder sozialschädlichen Berufsfeldern auf der Suche nach sinnerfüllenden und dem Gemeinwohl dienenden Tätigkeiten. Dieser Prozess soll in enger Zusammenarbeit und im Austausch mit den […]

Wirtschaft

Nur eine Wirtschaft und Arbeitswelt, die an die Bedürfnisse der Menschen angepasst ist, kann Grundlage für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung, auch für künftige Generationen sein. Unser Leitgedanke ist, dass Wirtschaft immer den Menschen und der Erhaltung natürlicher Ressourcen dienen und damit auf das Gemeinwohl ausgerichtet sein muss, statt auf ausschließlich an Gewinnmaximierung orientierten Zielen. Geld und […]

Kohleausstieg in Europa vor 2030

Deutschland will aus der Kohle aussteigen und nimmt ein neues Kohlekraftwerk in Betrieb?! Zum Glück gibt es Europa! Bis zum 23. Juni kannst Du an den EU-Klimazielen mitarbeiten: Wir bestimmen die wesentlichen Inhalte des EU-Greendeals. Wenn wir viele sind. Was passiert, wenn tausende Klimaaktivist*innen unüberhörbar Forderungen bei der EU stellen? Zudem im offiziellen Verfahren? Bürger*innenbeteiligung […]

Klimagerechtigkeit und Kapitalismus

Der wichtigste Motor des Kapitalismus ist Wachstum. Ohne stetiges Wachstum bricht das System, wie wir es kennen und Leben, in sich zusammen. Denn das einzige Ziel des Kapitalismus ist es Geld zu vermehren. Doch in einem begrenzten planetarischen System, wie es unsere Erde nun mal ist, ist unbegrenztes Wachstum und stetige steigender Gewinn, bei endlichen […]