21.08.21 – Lützerath unräumbar machen – Bauwochenende

Übersicht

Komm mit uns nach Lützerath!

Lützerath ist eins der 6 vom Braunkohletagebau Garzweiler II bedrohten Dörfer im rheinischen Kohlerevier. Lützerath soll als nächstes weichen, bevor RWE mit seinem Tagbau weiter in die Landschaft vordringen, weitere Dörfer dem Erdboden gleichmachen und weiter klimaschädliche Braunkohle fördern will.

Dabei ist ganz klar: Wenn wir die Klimakrise begrenzen wollen, muss hier in Lützerath EndeGelände sein.

Wir stellen uns RWE in den weg und kämpfen gemeinsam für den Erhalt von Lützerath und aller Dörfer.

Deswegen fangen wir schon jetzt an, Strukturen in Lützerath wieder aufzubauen und das Dorf zu beleben.

Bei unserem Bauwochenende kannst du Teil davon sein, selbst aktiv werden und das Dorf und die Menschen vor Ort kennenlernen!

Und so sieht der Plan für unser gemeinsames Bauwochenende aus:

Anreise von Köln

Wir treffen uns am Samstag den 21.08. um 09.45 Uhr am Hauptbahnhof Köln auf Gleis 8 (Ihr erkennt uns am gelben X).

Anschließend geht es mit dem RE8 (Abfahrt 09:59 Uhr) nach Hochneukirch, dort schwingen wir uns auf unsere Räder und radeln gemeinsam das letzte Wegstück bis Lützerath.

Solltest du kein Fahrrad haben oder nicht radfahren können oder wollen, schreib uns gerne an (koeln@ende-gelaende.org) , wir finden dann eine Shuttle-Lösung!

Menschen, die nicht aus Köln kommen sind natürlich ebenso eingeladen, organisiert eure Anreise bitte selbstständig oder stoßt unterwegs zu unserer Gruppe dazu!

Geplant ist, in Lützerath um 11.30 Uhr mit dem Programm zu starten!

Die gemeinsame Rückreise nach Köln ist Sonntagnachmittag geplant.

Programm

Zum Einstieg starten wir am Samstag um 11.30Uhr mit einem gemeinsamen Plenum in Lützerath, um uns kennenzulernen und unsere Bauvorhaben zu besprechen.

Und dann geht‘s ans Hämmern und Sägen! Für Sonntag ist neben Weiterbauen auch ein Kletter-Skillshare und ein Dorfspaziergang geplant.

Die Bäume und das Dorf wollen erkundigt werden und die Aktivist*innen vor Ort freuen sich auch darüber, wenn ihnen Care-Aufgaben abgenommen werden.

Also auf gehts!

Gemeinsam werden wir in Lützerath die 1,5 Grad Grenze verteidigen und Lützerath unräumbar machen

Aktuelles

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=638139690922597&id=114211569982081

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.