Mother Earth Sculpture kommt nach Bonn

GreenDrinks Bonn und Parents For Future im Rheinland beteiligen sich digital am globalen EarthRise und Klimastreik

(Bonn/Köln, 20. April 2020) – Obwohl wir physisch Abstand voneinander halten müssen wegen des Coronavirus Ausbruchs, leben wir immer noch auf dem gleichen Planeten. Aufgrund der Covid-19 Pandemie finden alle Earth Week Aktionen diese Woche zu dem 50. Earth Day Geburtstag (22. April) und dem globalen Klimastreik am 24. April online statt. 

Das diesjährige Earth Day Motto ist #ClimateAction. Gemeinsam mit Parents for Future NRW  lädt GreenDrinks Bonn am 21. April zu einer digitalen #EarthRise Party mit internationalen Künstlern und Freunden ein.  Als Special Guest wird der US-Künstler, Wissenschaftler und Umweltaktivist Barton Rubenstein aus Washington DC an dem Zoom Meetup teilnehmen und über die bevorstehende Aufstellung seiner Mother Earth Sculpture – der ersten in Europa –  in der UN-Stadt Bonn an der Rheinufer-Promenade am Bonner Bogen berichten. Die Skulptur ist ein Geschenk von ihm für Deutschland und jeden, der sich für den Klima- und Umweltschutz engagiert.

Als Mitgründer der non-profit Organisation Mother Earth Project hat Rubenstein 2015 das “Parachutes For The Plane”  Projekt zusammen mit der jungen US-Umweltaktivistin und nationalen FFF Koordinatorin Kallan Benson ins Leben gerufen. Weltweit gibt es mittlerweile über 3.200 bunt bemalte Fallschirme in 73 Ländern als eine Metapher zur Rettung des Planeten Erde.

“Die Skulptur und Fallschirme dienen als eine globale visuelle Sprache für das Engagement zum nachhaltigen Handeln. Sie verbinden Länder und Communities für eine gemeinsame Sache: Unser Leben nachhaltiger zu gestalten und von unseren Regierungen bessere Klimaschutz-Gesetze einzufordern,” erläutert Rubenstein, der drei Kindern im Teenage-Alter hat.

An dem partizipatorischen Kunstprojekt haben sich über 20 Bonner Schulen und Umweltgruppen beteiligt, darunter die Parents for Future Ortsgruppe, die im April ihr einjähriges Bestehen feiert. Mit den Fallschirmen und anderen kreativen Mitteln wollen sich die  Parents For Future in Nordrhein-Westfalen am 24. April der bundesweiten Digital-Demo anschließen unter den Hashtags #NetzstreikFürsKlima und #KlimaFürAlle.

“Wir Erwachsene werden mit der Jugend und unseren Kindern im Netz sicht- und hörbar sein,  denn auch in den Zeiten von Corona macht die Klimakrise keine Pause,” sagt Frank Abschlag von Kölle for Future. “Die Covid19-Pandemie zeigt uns: Um Krisen zu bewältigen, müssen wir auf die Wissenschaft hören, solidarisch zusammenstehen und entschlossen handeln. Wenn jetzt Hunderte Milliarden fließen, dann muss jedes Konjunkturpaket auch gezielt in den Klimaschutz investieren und unsere Wirtschaft und Gesellschaft langfristig gerechter, widerstandsfähiger und nachhaltiger machen.”

Die Geburtshilfe für die Installation der Mother Earth Sculpture in Bonn kam von der Bonnections Initiative, die im vergangenen Jahr während der Bonner SDG Tage das lokale “Parachutes for the Planet” Projekt initiiert und im Vorfeld der COP23 Klimakonferenz 2017 die GreenDrinks Bonn Gruppe mitgegründet hat.  Unterstützt von der BonnVisio Real Estate GmbH wird die Skulptur Ende April am Bonner Bogen auf der Rasenfläche vor der neuen Außenterrasse der Rohlmühle errichtet. 

“Wir freuen uns sehr, der Mother Earth Sculpture von Barton Rubenstein ein Zuhause auf Bonns Sonnenseite geben können,” sagt Jörg Pierdzig, Geschäftsführer aus der BonnVisio Unternehmensgruppe. “Das Restaurant wird wahrscheinlich Ende Mai wieder eröffnet.”  

In der Zwischenzeit sind Bonner und Bonnerinnen eingeladen, bei ihren Spaziergängen am Rheinufer Fotos von der Skulptur zu machen und diese mit dem Hashtag #MotherEarthSculpture in sozialen Medien zu posten oder bis zum 15. Mai per Email an bonnections@gmail.com zu schicken.  Die zehn besten Fotos werden von einer Jury mit lokalen Künstlern ausgewählt, ausgedruckt und die Preisträger am 5. Juni zum UN Weltumwelttag verkündet. Die Top 3 Gewinner erhalten zudem Gutscheine für:

1. Afterwork Relaxation für zwei Personen im Spa des Kameha Hotels

2. Dinner für zwei Personen im Rohmühle Restaurant

3. Mittagessen für zwei Personen im Rohlmühle Restaurant

Pressekontakt: 

Sandra Prüfer (GreenDrinks/P4F Bonn), + 49 1573 141 36 48, sprufer@yahoo.comJulian Teske (BonnVisio Unternehmensgruppe), +49 228 43 34 5815, +49 151 54 44 49 43, julian.teske@invite-group.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.